Über mich

ich
ich


Ich bin Baujahr 1968, verheiratet und habe einen Sohn.

 

Vor fünf Jahren habe auch ich mich mit der Krankheit namens "Perleritis" infiziert. Die Behandlungsmöglichkeiten sind noch unerforscht. Sie erkennen Betroffene in Ihrem Umfeld an folgenden Symptomen:


1.) stundenlanges Suchen im Internet nach Anleitungen

2.) stundenlanges Befüllen von Warenkörben im Internet mit neuem Perlenmaterial

3.) Stundenlanges Fädeln, Nähen, Aufreihen, häkeln, etc.

 

 Solange Kind, Mann und Haushalt nur minimal vernachlässigt werden, sollten Sie die Suchterkrankte gewähren lassen. Führen Sie sie zwischendurch mal an die frische Luft (jedoch nicht in die Nähe von Perlengeschäften) und motivieren Sie die Erkrankte, sich auch für andere schöne Dinge des Lebens zu interessieren.

 

Achtung, Ansteckungsgefahr! An "Perleritis" erkrankte Personen versuchen ständig, Ihr Umfeld ebenfalls mit der Perlsucht zu infizieren!